Datenschutz

1. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

 

ATCP Management GmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Dazu gehören etwa Ihr Name, Ihre Adresse und Ihre IP-Adresse. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.


Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheiden. Verantwortliche Stelle gem. Art. 4 Nr. 7 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die

ATCP Management GmbH
Wittestraße 30, Haus F, 13509 Berlin

Vertreten durch den Geschäftsführer: Roy Vishnovizki

Telefon: +49 (0)30 374 381 9999
E-Mail: info@aroundtowncommercial.com
(siehe auch unser Impressum).

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter
datenschutzbeauftragter@aroundtowncommercial.com oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

 

2. Nutzung der Webseite

2.1 SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung 

Diese Webseite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von http:// auf https:// wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

2.2 Datenerfassung auf unserer Webseite

Sofern Sie unsere Webseite besuchen, ohne die von uns angebotenen Service zu nutzen und ohne uns personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen, erheben wir gegebenenfalls automatisch die folgenden Informationen in so genannten Server-Log-Dateien über Sie. Diese Informationen können in begrenzten Fällen personenbezogene Daten enthalten. Ihr Browser übermittelt die folgenden Informationen automatisch an uns:

  • Browsertyp und Browserversion,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer URL,
  • Hostname des zugreifenden Rechners,
  • Uhrzeit der Serviceanfrage, und
  • IP-Adresse.

Diese Informationen werden benötigt, um die Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen, zum Beispiel durch Anpassung der Webseite auf die Bedürfnisse Ihres Gerätes. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, sofern die Datenverarbeitung für die Bereitstellung unseres Angebots erforderlich ist. Die darüberhinausgehende Datenverarbeitung beruht auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Sicherheit und effektive Nutzung unserer Webseite zu gewährleisten.

Die automatisch erhobenen personenbezogenen Daten werden 3 Monate gespeichert und im Anschluss unverzüglich gelöscht.

 

2.3 Cookies

Die Webseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Diese Cookies sind erforderlich, um die Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Die Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle (z.B. die Annahme von Third-Party-Cookies) oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen gewünschter Funktionen (z.B. Mieterportal) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO gespeichert. Sofern Cookies für die Verbesserung der Nutzung der Webseite verwendet werden, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste.

Weitere Informationen ggfs. unter Punkt (6.1) und (9).

2.4 Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zur Vermietung, zu Mietobjekten oder Anfragen mit Bezug zu einem bestehenden Mietvertrag zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter.

Rechtsgrundlage für die Bearbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die personenbezogenen Daten werden nach Abschluss der Anfrage für einen Zeitraum von 3 Monaten gespeichert und im Anschluss gelöscht.

 

3. Datenverarbeitung Bewerbermanagement

3.1 Datenerhebung

Soweit Sie sich über das Bewerberportal auf der Webseite bei uns als Mitarbeiter*in bewerben, verarbeiten wir Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unserem Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Folgende Kategorien personenbezogener Daten sind umfasst:

(1) Kontaktdaten (Vor- und Nachname, Adresse)

(2) Kommunikationsdaten (Telefonnummer, Mobilnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse, Kommunikationssprache)

(3) Persönliche Daten (Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Familienstand, Geschlecht)

(4) Tätigkeitsbezogene und persönliche Daten (gewünschter Arbeitsort und Arbeitszeit, Verfügbarkeit, Gehaltswunsch, Umzugs- und Reisebereitschaft, Arbeitserlaubnis)

(5) Qualifikationsdaten (Schulabschluss, Ausbildung/Studium, Sprachkenntnisse und berufliche Fähigkeiten)

(6) Daten über die Beurteilung und Bewertung im Bewerbungsverfahren

(7) Daten über den bisherigen Werdegang (Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise)

(8) Bewerbungsfoto

(9) Bewerbungshistorie (Einwilligung zur Datenspeicherung, Aufnahme in Bewerber-/Talente-Pool)


3.2 Datenverarbeitung zum Zweck der Vertragsanbahnung und -abwicklung

Personenbezogene Daten werden im Bewerbermanagement zur Vertragsanbahnung von Beschäftigungsverhältnissen verarbeitet. Die Zulässigkeit der Datenverarbeitung, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungs-/Ausbildungsverhältnisses erforderlich ist, ergibt sich aus § 26 BDSG, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Bezogen auf die o. g. Kategorien personenbezogener Daten:

(1) Persönliche Ansprache

(2) Bewerberkommunikation, Kontaktaufnahme bei passenden Positionen

(3) Geplante Beschäftigung

(4) Abgleich von Stellenanforderungen und Fertigkeiten sowie Vorstellungen der Bewerberin/des Bewerbers


3.3 Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung

Soweit wir von Ihnen eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke eingeholt haben, ist die Verarbeitung dieser Daten rechtmäßig, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Dies gilt auch für Ihre möglicherweise erteilte, schriftliche Einwilligung zur Aufnahme Ihrer Bewerbungsunterlangen in den Bewerber-/Talentepool für die Besetzung von späteren Stellenangeboten. Auf Ihre personenbezogenen Daten im Bewerber-/Talentepool können alle mit der Besetzung von Stellen betrauten Mitarbeiter zugreifen, um Ihnen, Ihrem Bewerberprofil entsprechende, Jobangebote zu unterbreiten.

Eine erteilte Einwilligung kann Ihrerseits jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung erfolgt für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

 

3.4 Datenverarbeitung aufgrund Interessensabwägung

Sofern Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens zur Rechtsverfolgung erforderlich sind, haben wir ein berechtigtes Interesse an der Durchsetzung unserer Ansprüche bzw. Vertretung zur Anspruchsabwehr, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

3.5 Speicherdauer im Bewerbermanagement

Ihre Daten werden erstmals ab dem Zeitpunkt der Erhebung, soweit Sie oder ein Dritter uns diese mitteilen, verarbeitet. Ihre personenbezogenen Daten löschen wir im Falle einer Absage spätestens nach 6 Monaten nach Abschluss des Bewerberverfahrens.

Bei eingestellten Bewerbern löschen wir die personenbezogenen Daten 3 Jahre nach Schluss des Jahres, in dem das Arbeitsverhältnis wieder beendet wurde.

Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben (z.B. Bewerber-/Talentepool), werden wir die Daten nach Ablauf der vereinbarten Frist löschen.

 

3.6 Bewerberportal Personio

Für unser Bewerbermanagement nutzen wir das Dienstleistungsangebot der Personio GmbH, eine Bewerbermanagement Software. Soweit Sie sich per E-Mail oder über das Bewerberwebformular bewerben, werden die übermittelten Daten per TLS-Verschlüsselung übertragen und in einer Datenbank, die wir über Personio nutzen, gespeichert. Wir haben mit Personio eine Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO und technische-organisatorische Maßnahmen vereinbart.

Personio nutzt ein Cloudsystem. Die Daten werden in Deutschland gespeichert. Die vertragliche Nutzung der Clouddienste wurden insgesamt explizit auf den EU-/ EWR-Raum beschränkt. Die Zugriffsmöglichkeiten entsprechend geregelt. Mit dem Cloudanbieter wurde ein umfangreiches Datenschutz- und IT-Sicherheitskonzept entwickelt. Personenbezogene Daten werden in der Cloud ausschließlich verschlüsselt abgelegt (Verschlüsselungsalgorithmen nach dem Stand der Technik, nach Möglichkeit AES-256). Die Schlüssel werden außerhalb der Cloud generiert. Zugriff auf den Master Key und die davon abgeleiteten Keys hat nur Personio. Weiter Informationen zum Datenschutz bei Personio finden Sie unter: https://www.personio.de/datenschutz/

 

3.7 Kategorien von Empfängern / Weitergabe personenbezogener Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke benötigen (siehe 3.2 Zweck und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten).

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Auftragsverarbeiter dürfen folglich Ihre personenbezogenen Daten nur in der Weise verarbeiten, wie wir sie explizit angewiesen haben. Sie halten auch vereinbarte technische und organisatorische Maßnahmen vor, um Ihre Daten sicher zu verarbeiten.

Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Empfänger personenbezogener Daten können u.a. sein: Behörden, Rechtsanwälte, Callcenter, Druckdienstleister.


4. Datenverarbeitung bei der Nutzung von Wohnungsportalen

Wir arbeiten mit verschiedenen Onlineportalen zusammen, u.a. Immobilienscout24. Sofern Sie über ein solches Portal eine Anfrage an uns stellen, übermittelt uns das Portal die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Name,
  • E-Mail-Adresse,
  • Firma
  • Telefonnummer,
  • Daten zum Gewerbemietobjekt,
  • Anfragetext.

Wir verarbeiten diese Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihrer Anfrage. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, b DSGVO.

Die Daten werden nach Beantwortung der Anfrage innerhalb von 3 Monaten gelöscht, sofern sie nicht mehr benötigt werden (z.B. für die Vereinbarung eines Besichtigungstermins).

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.


5. Datenverarbeitung bezüglich Mietinteressenten

5.1. Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung eines Mietbewerbungsverfahrens, um über die Vergabe des Mietobjektes zu entscheiden, an deren Anmietung Sie interessiert sind und um Besichtigungstermine durchzuführen. Eventuell werden Daten an Handwerker, Architekten, Planer, Visualisierer für die Erstellung von Gutachten bzw. Kostenvoranschlägen für gewünschte Umbauten, zur Entscheidungsfindung Ihrerseits, übergeben.

Sofern wir uns für Sie als künftige/n Mieterin/Mieter entscheiden, verwenden wir die Daten, um den Mietvertrag vorzubereiten und das Mietverhältnis durchzuführen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DSGVO.

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten, über die Dauer des Vermietungsprozesses hinaus, aufgrund gesetzlicher Vorgaben, wie Aufbewahrungsfristen nach HGB, AO u.a. Weiter unterliegen wir beispielsweise rechtlichen Verpflichtungen aus dem Geldwäschegesetz. Der Zweck dieser Verarbeitung ist Betrugs- und Geldwäscheprävention.

Bei Abschluss eines Mietvertrages erhalten Sie die entsprechenden Datenschutz-Hinweise, in denen wir Sie über die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

Im Rahmen der Anbahnung eines Gewerbemietverhältnisses, werden Kontaktdaten von Ansprechpartnern benötigt. Hier speichern wir in der Regel Namen, Firmen-Kontaktdaten von Mitarbeitern der Mietinteressenten gemäß Angaben aus der Firmensignatur sowie den Inhalt der Kommunikation. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir speichern die Daten hiernach, soweit und solange es für die Geschäftsbeziehung erforderlich ist. Es können darüber hinaus gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen.


Unternehmens- und personenbezogene Daten
Wir verarbeiten im Rahmen der Gewerbevermietung) folgende personenbezogene Daten:

Unternehmensdaten (Firma/Unternehmen, Rechtsform, Branche, Firmensitz, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Gründungsdatum, Handelsregistereintrag, Inhaber/Gesellschafter, Geschäftsführer), Stammdaten Geschäftsführer/Inhaber (Vorname, Name, Anschrift, Geburtsdatum);

Soweit Sie erklären, ein bestimmtes Mietobjekt anmieten zu wollen bzw. wir uns für Sie als künftige/n Mieterin/Mieter entscheiden, werden wir folgende weitere personenbezogene Daten verarbeiten:

Nachweis über Bonität des Unternehmens, Informationen von Auskunfteien, Steuerinformationen (Steuernummer, USt-Id., steuerlicher Status – Umsatzsteueroption) und in einzelnen Fällen weitere KYC-Daten (Know your Customer Daten), Auskünfte zur Eigentümerstruktur des Unternehmens, Besitzverhältnisse /Beteiligungen an Firmen; Legitimationsdaten.


Behörden als Mietinteressent

Behördendaten (Behörde, Behördensitz, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Behördenleiter), Stammdaten Behördenleiter bzw. sachbearbeitender Mitarbeiter (Vorname, Name, Dienstanschrift);

sowie Kommunikationsdaten (Telefon, Mobiltelefon, E-Mail);


Details zum Gewerbeobjekt
(Lage, Adresse, Flächenangaben, gewünschter Mietbeginn, weitere Angaben zu angefragten Optionen); Art der Nutzungsabsicht; bei Angabe, maximale Gültigkeitsdauer des Anmietungsgesuchs.

 

5.2 Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die von Ihnen stammenden personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Mietbewerbungsprozesses, um über die Vergabe der Gewerbeimmobilie, an deren Anmietung Sie interessiert sind, zu entscheiden. Die Daten dienen insbesondere der Feststellung, ob Sie als Mieter*in Betracht kommen. Ferner nutzen wir die Daten, um Sie bei Nachfragen zu kontaktieren und über die Entscheidung der Vermietung zu informieren. Sofern wir uns für Sie als Mieter*in entscheiden, verwenden wir die Daten, um den Mietvertrag vorzubereiten und das Mietverhältnis durchzuführen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DSGVO.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutz-Hinweisen, die Ihnen von Ihrem Ansprechpartner zur Verfügung gestellt werden.


5.3 Weitergabe an Dritte

Teilweise ist es erforderlich, dass einige der oben genannten Daten für die oben bezeichneten Zwecke an Dritte weitergegeben werden. Zu den Kategorien von Empfängern können gehören:

  • Handwerker, Architekten & Ingenieure und Hausmeister für die Besichtigung und/oder Durchführung von erforderlichen Reparaturen oder vergleichbaren Maßnahmen,
  • Versicherungen für den Schadensfall (z. B. Unfall),
  • Banken,
  • Anwaltskanzleien,
  • Gerichte,
  • Behörden,
  • Sicherheitsdienste.

Rechtsgrundlagen für die Weitergabe sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO bzw. Art. 28 DSGVO in Verbindung mit Datenverarbeitungsverträgen. Die Weitergabe an Anwaltskanzleien und Gerichte beruht auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, weil wir ein berechtigtes Interesse an der Durchsetzung unserer Ansprüche bzw. Vertretung gegen Forderungen haben. Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe an Sicherheitsdienste ist ebenfalls Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Sicherung unserer Gebäude.

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Auftragsverarbeiter dürfen folglich Ihre personenbezogenen Daten nur in der Weise verarbeiten, wie wir sie explizit angewiesen haben. Sie halten auch vereinbarte technische und organisatorische Maßnahmen vor, um Ihre Daten sicher zu verarbeiten.


5.4 Auskunfteien

Wir übermitteln ferner zum Zwecke der Kreditwürdigkeitsprüfung des Mietinteressenten direkt vor Abschluss des Mietvertrages erhobene personenbezogene Daten über die Beantragung dieses Mietverhältnisses sowie Daten über nicht vertragsgemäßes oder betrügerisches Verhalten an die Creditreform Berlin Wolfram KG, Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 1, 10787 Berlin und/oder SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden.

Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht in der Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit unserer zukünftigen Mieter.

Die Creditreform als auch die SCHUFA verarbeiten Daten und verwendet sie auch zum Zwecke der Profilbildung (Scoring), um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern (sofern zu diesen ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht) Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben.

Nähere Informationen zur Tätigkeit der Creditreform können online unter https://www.creditreform.de/eu-dsgvo.html eingesehen werden.

Nähere Informationen zur Tätigkeit der SCHUFA können online unter www.schufa.de/datenschutz eingesehen werden.


5.5 Speicherdauer

Ihre Daten werden erstmals ab dem Zeitpunkt der Erhebung, soweit sie systemseitig erfasst werden oder Sie uns diese mitteilen, verarbeitet. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald der Zweck der Verarbeitung entfällt, sämtliche gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzlichen Rechtfertigungsgründe für die Speicherung bestehen. Datensätze mit personenbezogenen Daten werden teilweise zu unterschiedlichen Zwecken, wie oben benannt, gespeichert. Je nach Zweck können unterschiedliche Aufbewahrungsfristen gelten. Soweit ein Zweck wegfällt, dürfen die Daten hierfür nicht mehr verarbeitet werden. Soweit diese Daten für einen weiteren Zweck zur Verfügung stehen müssen, werden die Daten bezüglich des weggefallenen Zwecks nicht mehr genutzt und gesperrt. Sie stehen dann nur noch für den zulässigen Zweck zur Verfügung.

Personenbezogene Daten, die den Vorschriften des Handelsgesetzbuches (§ 257 HGB) unterliegen, wie Geschäftsbriefe, werden nach 6 Jahren vernichtet bzw. gelöscht.

Personenbezogene Daten, die den Vorschriften der Abgabenordnung (§ 147 AO) unterliegen, wie Abrechnungen und Buchhaltungsunterlagen, werden nach 10 Jahren vernichtet bzw. gelöscht.

Daten zu allgemeinen Anfragen, die kein bestehendes Vertragsverhältnis betreffen, werden nach Erledigung der Anfrage, gelöscht.

Sobald das Mietbewerbungsverfahren abgeschlossen ist und wir uns nicht für Sie als Mieter entschieden haben, werden die Daten drei Monate nach Abschluss des Mietbewerbungsverfahrens gelöscht bzw. vernichtet.

Sofern es zum Abschluss eines Mietvertrages kommt, werden die Daten, die wir zur Durchführung des Mietverhältnisses benötigen, gespeichert. Alle anderen personenbezogenen Daten werden innerhalb von drei Monaten nach Einzug gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben hiervon unberührt.

Weitere Daten entnehmen Sie bitte unseren Datenschutz-Hinweisen, die Ihnen von Ihrem Ansprechpartner zur Verfügung gestellt wird.


6. Sonstige Tools

6.1 Borlabs Cookie

Wir verwenden auf unserer Website die Cookie-Consent-Technologie von Borlabs Cookie, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies in Ihrem Browser einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Georg-Wilhelm-Str. 17, 21107 Hamburg (im Folgenden Borlabs).

Wenn Sie unsere Website aufrufen, wird ein Borlabs-Cookie in Ihrem Browser gespeichert, in dem die von Ihnen erteilten Einwilligungen oder der Widerruf dieser Einwilligungen gespeichert werden. Diese Daten werden nicht an den Anbieter von Borlabs Cookie weitergegeben.

Die erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das Borlabs-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Details zur Datenverarbeitung von Borlabs Cookie finden Sie unter https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/
Der Einsatz der Borlabs-Cookie-Consent-Technologie erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.

6.2 Google Maps

Wir verwenden auf unserer Webseite Google Maps, einen Online-Kartendienst der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, DublinD04 E5W5, Irland, im Folgenden „Google“ genannt.

Wir können Ihnen so über interaktive Karten unsere Standorte aufzeigen. Sie können sich über den Routenplaner eine Wegstrecke zu uns anzeigen lassen. Sie können auch weitere Kartenfunktionen nutzen.

Wenn Sie unsere Seite aufrufen, auf der Google Maps eingebunden ist, werden Informationen, wie IP-Adresse und Nutzungsdaten an Google übermittelt. Dabei ist auch eine Übermittlung der Daten an Server der Google LLC. in den USA nicht ausgeschlossen. Hierfür müssen Sie auch nicht in Ihrem Google-Account eingeloggt sein.

Sind Sie bei Besuch unserer Seiten bei Google eingeloggt, werden die Nutzungsdaten, bezogen auf Ihren Besuch auf unseren Seiten mit dem Tool Google Maps, Ihrem Konto hinzugefügt. Sollten Sie dies nicht wünschen, loggen Sie sich bitte aus, bevor Sie unsere Seite besuchen, auf der Google Maps eingebunden ist.

Google speichert die erfassten Daten als Nutzungsprofil und wertet sie in jedem Fall aus, also auch, wenn Sie nicht in Ihrem Google-Konto eingeloggt sind. Rechtsgrundlage für die Erhebung, Speicherung und die Auswertung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, sog. berechtigtes Interesse. Dieses besteht bei Google in der Nutzung für personalisierte Werbeeinblendungen, Marktforschung und der bedarfsgerechten Erstellung eigener Seiten. Sie können gegenüber Google ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung eines Nutzungsprofils auf der Basis Ihrer Daten geltend machen.

Soweit personenbezogene Daten an die Google LLC. in den USA, wie oben beschrieben, übermittelt werden, wird die Einhaltung eines ausreichenden, in der EU geltenden Datenschutzniveaus durch die Zertifizierung von Google für den EU-US-Privacy-Shield gewährleistet. Sie finden das aktuelle Zertifikat unter https://www.privacyshield.gov/list.

Indem Sie JavaScript in Ihrem Browser ausschalten, können Sie eine Übermittlung Ihrer Daten an Google über Google Maps vollständig verhindern. Durch das Ausschalten kann Google Maps nicht mehr genutzt werden. Die Karten werden auf der Webseite nicht mehr angezeigt.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Zu den Nutzungsbedingungen: https://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html.

Zu den Nutzungsbedingungen für Google Maps: https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html.

Die Google-Datenschutzerklärung: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

6.3 Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten sogenannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

6.4 Matomo (eh. Piwik)

Diese Website nutzt den Webanalysedienst Matomo, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Matomo ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Für diese Auswertung werden Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Die so erhobenen Informationen speichert der Verantwortliche ausschließlich auf seinem Server. Die Auswertung können Sie einstellen durch Löschung vorhandener Cookies und die Verhinderung der Speicherung von Cookies. Wenn Sie die Speicherung der Cookies verhindern, weisen wir darauf hin, dass Sie gegebenenfalls diese Website nicht vollumfänglich nutzen können. Die Verhinderung der Speicherung von Cookies ist durch die Einstellung in ihrem Browser möglich. Die Verhinderung des Einsatzes von Matomo ist möglich, indem Sie den folgenden Haken entfernen und so das Opt-out-Plug-in aktivieren:

____________

Sie haben die Möglichkeit zu verhindern, dass von Ihnen hier getätigte Aktionen analysiert und verknüpft werden. Dies wird Ihre Privatsphäre schützen, aber wird auch den Besitzer daran hindern, aus Ihren Aktionen zu lernen und die Bedienbarkeit für Sie und andere Benutzer zu verbessern.

Cookie Einstellungen ändern

____________

Diese Website verwendet Matomo mit der Erweiterung »AnonymizeIP«. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Die mittels Matomo von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt.

Das Programm Matomo ist ein Open-Source-Projekt. Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz erhalten Sie unter
https:/​/​matomo.org/​privacy/​

 

6.5 Anzeigen über Google Ads/Google Conversion Tracking

Anzeigen über Google Ads

Wir nutzen Google Ads, ein Werbesystem der Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). https://www.google.de/contact/impressum.html

Über Google Ads schalten wir Werbeanzeigen. Diese werden Ihnen von Google auf Googleseiten (Google-Suche und Google Maps) angezeigt. Dabei orientiert sich die Anzeige an Ihrer Suchanfrage und den von uns festgelegten Keywords. Unsere Anzeige erscheint dann auf Ihrer Suchergebnisseite. Wenn Sie unsere Anzeige anklicken, werden Sie auf unsere Webseite (z. B. Landingpage) geleitet. Hier finden Sie unser Angebot.


Google Conversion-Tracking

Zudem setzen wir in Verbindung mit Google Ads das Google Conversion-Tracking ein. Wenn Sie, wie oben beschrieben, auf unsere Anzeige klicken, wird auf Ihrem Gerät für 30 Tage ein Cookie für Conversion-Tracking gesetzt. Nach 30 Tagen verlieren die Cookies Ihre Gültigkeit. Das Cookie liest und speichert die IP-Adresse des Nutzers. Es ist für jeden Nutzer individuell. Soweit Sie auf unsere Seiten weitergeleitet werden, wird registriert, dass Sie unsere Anzeige angeklickt haben. Mit Hilfe dieser Information werden von Google Conversion-Statistiken erstellt, die uns zur Verfügung gestellt werden. Wir erhalten so die Information über die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer unserer Seiten mit einem Conversion-Tracking-Cookie geleitet wurden. Es wird uns angezeigt, wie häufig eine Anzeige geschaltet wurde, wie oft sie geklickt wurde, welches Keyword diese Schaltung ausgelöst hat und an welcher Durchschnittsposition sie ausgelöst wurde. Zweck ist die Optimierung unserer Werbekampagnen, damit wir künftig detaillierter und zielgerichteter arbeiten können.

Da die Informationen auch an Google übertragen werden, ist davon auszugehen, dass sie ebenfalls an die Google LLC. in den USA und andere Drittländer übermittelt werden.

Ihre Einwilligung

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Wir holen für den Einsatz von Google Conversion-Tracking mit dem Cookie-Consent-Tool Ihre Einwilligung ein.

Da die Informationen auch an Google übertragen werden, besteht die Möglichkeit, dass sie ebenfalls an die Google LLC. in den USA und in anderen Drittländern übermittelt werden. Ihre Einwilligung schließt diese Übermittlung mit ein. Wenn Sie dies nicht möchten, sollten Sie keine Einwilligung erteilen.

Widerrufshinweis

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ohne Begründung widerrufen. Gehen Sie hierzu auf die von Ihnen gewählten Cookie-Einstellungen zu erreichen über die Startseite/Fußzeile auf dieser Webseite.

Werbung blockieren mit Google

Google bietet die Möglichkeit bestimmte Werbung zu blockieren. Insbesondere können Sie die Einstellungen für personalisierte Werbung ändern: https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de

Sie können dem Setzen von Cookies durch Google Ads Conversion-Tracking dauerhaft widersprechen, indem Sie ein Browser-Plugin installieren, um personalisierte Werbung zu deaktivieren:

https://www.google.com/settings/ads/plugin?hl=de

Bestimmte Funktionen dieser Website können nach Installation des Browser-Plugins möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden können, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Weitere Informationen zu Datenschutzeinstellungen finden Sie im Bereich Google-Privacy-Controls:
https://privacy.google.com/take-control.html?categories_activeEl=sign-in

Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: www.google.com/policies/privacy/

Soweit rechtlich erforderlich, haben wir zur vorstehend dargestellten Verarbeitung Ihrer Daten Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO eingeholt. Ihre Einwilligung umfasst auch die Übermittlung der Daten in die USA mit dem Risiko eines Datenzugriffs durch Behörden und zudem ohne Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission und ohne geeignete Garantien hinsichtlich eines angemessenen Schutzniveaus bzgl. der Daten. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um Ihren Widerruf auszuüben, deaktivieren Sie dieses Tool im  Cookie-Banner der Webseite.

6.6 Google Analytics

Wir nutzen auf dieser Webseite Google Analytics. Dies ist ein Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“).

Wir verwenden Google Analytics, um die Nutzung unserer Webseite zu analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die Auswertung der Statistiken können wir unser Angebot für Sie stetig verbessern und unseren Webauftritt für Sie noch interessanter gestalten. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Dabei handelt es sich um Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse Ihrer Nutzung unserer Webseite ermöglichen.

Informationen über Ihre Nutzung der Webseite, die durch den Einsatz des Cookies gewonnen werden, werden regelmäßig an Server von Google übermittelt und von Google gespeichert. Eine weitere Übermittlung an Server der Google LLC. in den USA und die dortige Speicherung ist nicht ausgeschlossen.

Diese Webseite verwendet Google Analytics ausschließlich mit der Erweiterung „anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt und erst dann weiterverarbeitet. Eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dann dort gekürzt. Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, gestützt auf unser berechtigtes Interesse an der Analyse von Nutzerverhalten zu den Zwecken der Optimierung unseres Angebots sowie Marketing. Google wertet die Informationen zum Verhalten von Nutzern auf unserer Webseite für uns aus, erstellt hierüber Reporte und nutzt die Daten um weitere mit der Webseiten- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns als Webseiten-Betreiber zu erbringen.

Die bei der Nutzung von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen von Google gespeicherten Daten zusammengeführt.

Wenn Sie die Speicherung von Cookies nicht wünschen (bzw. eine Deaktivierung von Google Analytics wünschen), können Sie die Speicherung durch eine entsprechende Einstellung in Ihrer Browser-Software verhindern. Es ist dann allerdings nicht möglich sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich zu nutzen. Weiter können Sie auch die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten an Google verhindern. Laden Sie sich einfach das unter dem nachfolgenden Link verfügbare Browser-Add-on herunter und installieren Sie es: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Hierdurch wird auch die IP-Adresse nicht mehr erfasst. Ebenso verhindern Sie so, dass Google Analytics Ihre Daten verarbeitet.

Google Analytics wird weiter eingesetzt, um geräteübergreifend Ihre Nutzung zu analysieren. Dies wird über eine User-ID durchgeführt. Rufen Sie erstmalig eine Seite, die Google Analytics nutzt, auf, wird Ihnen eine eindeutige, anonymisierte ID dauerhaft zugeteilt. Diese wird geräteübergreifend gesetzt. Damit ist es Google möglich, Interaktionsdaten von verschiedenen Geräten und aus unterschiedlichen Sitzungen einem einzelnen Nutzer zuzuordnen. Durch die Anonymisierung werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet.

Dennoch kann dieser Verarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Dafür müssen Sie Google Analytics auf allen Geräten und auch in allen Browsern deaktivieren. Die Durchführung der Deaktivierung von Google Analytics haben wir oben beschrieben.

Sie können diese Analyse in Ihrem Kundenkonto unter „Meine Daten“, „persönliche Daten“ deaktivieren.

Wir nutzen auf unserer Webseite auch die Funktion „demografische Merkmale“ von Google Analytics. Demografische Daten sind spezifische Informationen über Personengruppen.

Aufgrund dieser Funktion können Reporte erstellt werden, die Angaben über Alter, Geschlecht und Interessen (sog. demografische Merkmale) der Nutzer unserer Seite enthalten. Die Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google, dem Google-Display-Netzwerk und aus Besucherdaten von Drittanbietern. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren. Es ist aber auch möglich Google Analytics, wie oben beschrieben, zu deaktivieren. Laden Sie sich einfach das unter dem nachfolgenden Link verfügbare Browser-Add-on herunter und installieren Sie es: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Zu den Nutzerbedingungen: https://www.google.com/analytics/terms/de.html.

Die Google-Datenschutzerklärung: https://privacy.google.com/businesses/compliance/#!#gdpr

Zu Google (Universal) Analytics: https://support.google.com/analytics/answer/3379636?hl=de

Soweit rechtlich erforderlich, haben wir zur vorstehend dargestellten Verarbeitung Ihrer Daten Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO eingeholt. Ihre Einwilligung umfasst auch die Übermittlung der Daten in die USA mit dem Risiko eines Datenzugriffs durch Behörden und zudem ohne Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission und ohne geeignete Garantien hinsichtlich eines angemessenen Schutzniveaus bzgl. der Daten. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um Ihren Widerruf auszuüben, deaktivieren Sie dieses Tool im Cookie-Banner der Webseite.

 

7. Ihre Rechte

Bei Fragen oder Beschwerden zum Datenschutz können Sie sich an unser Unternehmen wenden. Die Erreichbarkeiten finden Sie unter Punkt 1 dieser Datenschutzerklärung.

Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, haben Sie auch folgende Rechte:

  • Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben Sie gemäß Art. 15 DSGVO das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und die in Art. 15 DSGVO aufgeführten Informationen, wie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden. Die zuständige Behörde in Berlin erreichen Sie, wie folgt:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Maja Smoltczyk

Friedrichstraße 219
10969 Berlin

Besuchereingang: Puttkamer Straße 16 – 18 (5. Etage)

Telefon: 030/138 89-0
Telefax: 030/215 50 50

E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Homepage: https://www.datenschutz-berlin.de

Weitere deutsche Aufsichtsbehörden finden Sie unter:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html


Zusätzlich hierzu steht Ihnen das Recht zu, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen, sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zur Verfolgung berechtigter Interessen verarbeiten und Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, Art. 21 DSGVO. Unsere Erreichbarkeiten finden Sie unter Punkt 1 dieser Datenschutzerklärung.

Bei weiteren Fragen zur Datenverarbeitung oder zum Datenschutz steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter (Kontaktdaten vgl. Punkt 1 dieser Datenschutzerklärung) zur Verfügung.


8. Sonstiges

Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit diese Datenschutzerklärung unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben zu ändern.

Für Fragen, Anregungen und Kommentaren zum Thema Datenschutz können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten unter den oben genannten Kontaktdaten wenden.